Geistliche Musik

mit Werken von
Schütz, Palestrina, Gehr, Brahms, Bruckner, Mendelssohn-Bartholdy und Bach

 

COLLEGIUM VOCALE BLIESKASTEL
Saarland
Leitung: Christian von Blohm
An der Orgel: Karl-Hans Gehr
Kirche St. Otto, Berlin-Zehlendorf

Freitag, 6. Oktober 2000, 19.00 Uhr

Grusswort:

Erneut lädt die Vertretung des Saarlandes beim Bund zu einem Kirchenkonzert ein.
Nach dem Auftakt im März in der Gethsemanekirche in Berlin-Prenzlauer Berg wollen wir nun in der Kirche St. Otto in Berlin-Zehlendorf einen bedeutenden Chor des Saarlandes präsentieren.
Das COLLEGIUM VOCALE BLIESKASTEL wurde im September 1990 von seinem Dirigenten Christian von Blohm in Leben gerufen und trat bereits im Dezember des gleichen Jahres mit J.S. Bachs Weihnachtsoratorium erstmals in die Öffentlichkeit.
Seither folgten zahlreiche Konzerte und Produktionen in In- und Ausland.
Die Pflege hochwertiger geistlicher Musik ist ein besonderes Anliegen des Ensembles. Zum Repertoire zählen a-capella-Kompositionen der Renaissance, Romantik und Moderne, aber auch bedeutende Werke aus dem Bereich der Oratorien und Orchestermessen des 17. und 18. Jahrhunderts.
Seit nunmehr zehn Jahren bietet die Stadt Blieskastel unter der Leitung des Dekanatskantors Christian von Blohn die “Blieskasteler Schlossbergkonzerte” an, wo in der Schlosskirche, der Orangerie und im Schlösschenkeller international renomierte Künstler mit dem COLLEGIUM VOCALE in der Barockstadt Blieskastel wetteifern.
Auch der Jazz und die Förderung des musikalischen Nachwuchses haben dort ihren Platz.

Es ist mir eine Freude, dieses Ensemble unter der Leitung seines engagierten Dirigenten im Rahmen der Kulturveranstaltungen der Vertretung des Saarlandes in Berlin in der Kirche St. Otto begrüssen zu dürfen.
Besonders reizvoll wird das Konzert im kulturellen Spannungsbogen vom Saarland nach Berlin durch die Orgelmusik von Karl-Hans Gehr, Kirchenmusiker in St. Otto, der auch ein eigenes Werk zur Aufführung bringen wird.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Monika Beck   Bevollmächtigte des Saarlandes beim Bund

Programm:

Begrüssung durch Pfarrer Bernhard Biskup, St. Otto

Einleitende Worte durch Henry Bren d`Amour
Vertretung des Saarlandes beim Bund

Heinrich Schütz
Aus der Geistlichen Chormusik von 1648:
“Die Himmel erzählen die Ehre Gottes”
für 6-stimmigen gemischten Chor

Giovanni Pierluigi da Palestrina
Missa “Aeterna Christi munera”
für 4-5-stimmigen gemischten Chor

Karl-Hans Gehr
Gloria in excelsis Deo
für Orgel

Johannes Brahms
Motette “Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen”
für 4-8-stimmigen gemischten Chor

Anton Bruckner
Motette “Os iusti”
für 4-8-stimmigen gemischten Chor

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Motette “Herr, nun lässest Du Deinen Diener”

Johann Sebastian Bach
Motette “Der Geist hilft unserer Schwachheit auf”
für gemischten Doppelchor

 

Im Anschluss an das Konzert laden wir Sie zu einem kleinen saarländischen Imbiss und Umtrunk in das Gemeindehaus ein.

Für das geistliche Konzert ist der Eintritt frei.

Unterstützen Sie unser ökumenisch soziales Engagement:

Wir bitten deshalb  um eine Spende für das Projekt CERECO von St. Otto

und das Projekt “Dr. Ruth Tichauer, La Paz” von der evangelischen Gemeinde Schönow

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de