Männerfreizeit in Lehnin

Männerfahrt nach Lehnin

Per Fahrrad von Zehlendorf nach Lehnin – geht das? Die Männerfahrt vom 6.-8. Juli bewies, dass die Strecke weder zu lang noch zu schwierig ist. Über gewundene Pfade, Flüsse und Seen ging es auf ins Pater-Engler-Haus (aber wem das sicherer war, der durfte auch mit dem Auto kommen).

22 Männer waren es am Ende, die zusammen mit Pfarrer Bernhard Biskup das Thema „Ist Religion weiblich?“ bearbeiteten. Ein entsprechender Artikel lag den Gesprächen zu Grunde, und wen kann es überraschen, dass die meisten Teilnehmer den Artikel gar nicht gut fanden? „Nein!“ war die überwiegende Antwort auf die gestellte Frage.

Über den guten und offenen Gesprächen kam das leibliche Wohl nicht zu kurz. Toni Markmiller an der Bratpfanne und an der Gitarre trug wesentlich zum Gelingen der Tage bei.

Die Messe am Sonntagmorgen zusammen mit der Gemeinde von Lehnin (die angesichts so vieler Männer in ihrer kleinen Kirche zunächst etwas verwundert wirkte) beschloß eine gelungene Männerfahrt. Nächstes Jahr wieder!
 

                                                                        Winfried.Heinemann@t-online.de

 

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de