An alle Lehnin-Radler und Neuinteressenten an einer Radtour
 

Liebe Männer mit Fahrrad,

da die Radfahrt Anfang Juli von St. Otto zum K-Engler-Haus in Lehnin und zurück allen Teilnehmern so gut gefallen hat, haben wir uns kurz entschlossen,

          für Sonnabend, den 16. September 2000,

eine zweite, landschaftlich sicherlich nicht weniger reizvolle Fahrradtour zu organisieren. Auf guten Wald- und Feldwegen und wenig Straße soll es von Fürstenberg (Havel) nach Rheinsberg gehen, wobei wir die Gesamtstrecke variabel gestalten können ( ca. 55 -70 km ).

Unser Streckenführer wird Roger Fieting sein, der diese Fahrradtour bereits mit Erfolg erprobt hat.  Das  gemeinsame  Mittagessen  soll  in  einem  idyllisch  gelegenen  Restaurant  mit Hotelbetrieb im Örtchen Grünplan in der Nähe des Canower Sees stattfinden. Insgesamt wird uns die Radtour an etwa 20 Seen des südlichen Teils der Mecklenburger Seenplatte vorbeiführen.

Die Anreise mit dem Zug muss allerdings früh beginnen. Abfahrt ist um 7.02 Uhr vom S-Bahnhof Zehlendorf. Am Bhf. Friedrichstraße steigen wir um in den Regionalexpress, der von dort um 7.36 Uhr abfährt und um 9.09 Uhr Fürstenberg erreicht.
Für die Rückfahrt ab Rheinsberg gibt es mehrere Möglichkeiten, nämlich 16.53 Uhr, oder 17.15 Uhr oder 18.53 Uhr mit Ankunft in Zehlendorf um 19.31 Uhr, oder 19.41 Uhr oder 21.41 Uhr. Als Fahrkarten werde ich die erforderliche Zahl von „Schönes-Wochenende-Tickets" und ermäßigten Fahrradkarten besorgen, so dass günstigstenfalls Bahn-Reisekosten von 12,-DM pro Teilnehmer anfallen.
Dafür benötige ich jedoch eine rechtzeitige Anmeldung für die Fahrt per Telefon bis zum Meldeschluss am Mittwoch, den 13. September 2000, unter meiner Rufnummer 811 52 01 oder 90148241 (Büro). Das Geld wird im Zug kassiert.

Kurzfristige Absagen wegen eines unfreundlichen Wetterberichts sind streng untersagt.
Wir hoffen dass unsere Idee, vor dem nahenden Winter den Kopf noch einmal gut im Herbstwind durchlüften zu lassen und den Kreislauf ordentlich in Schwung zu bringen, auf reges Interesse stößt und wir die Mindestzahl von 5 Teilnehmern trotz der sehr spontanen Planung locker erreichen.

Mit herzlichen Grüßen

                    Roger Fieting - Martin Taegener

 

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de