Verein der Freunde mit neuem Vorstand

VFSO – die Abkürzung steht für den Verein der Freunde von St. Otto. In seiner letzten Mitgliederversammlung wählte der Verein einen neuen Vorstand – Gelegenheit, zurückzublicken und nach vorne zu schauen.

Im Blick zurück ist zunächst dem bisherigen Vorsitzenden Norbert Endres zu danken, der seit 1997 die Arbeit der „Freunde“ geleitet hat. Vier Jahre lang hat er sich darum bemüht, das Geld der Mitglieder und Spender für die vielfältigen Zwecke der Gemeinde einzusetzen. Die Kirchenmusik in St. Otto, Familienfreizeiten, Kinder- und Jugendprojekte und Seniorenfreizeiten wurden unterstützt. Viel Arbeit, für die Herrn Endres anlässlich seines Ausscheidens aus dem Vorstand noch einmal herzlich gedankt wurde.

Der neue Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden Markus Sarnowski, Pfarrer Bernhard Biskup als zweitem Vorsitzendem, Robert Lorra als Kassierer, Dr. Winfried Heinemann als Schriftführer und Karl-Hans Gehr als Beisitzer.

Auch in Zukunft soll es darum gehen, die vielfältigen Aktivitäten des Gemeindelebens zu fördern. Auch in den nächsten beiden Jahren – Amtszeit des neuen Vorstands – soll wieder Orchestermusik den Gottesdienst verschönern, sollen Projekte der Jugend- und Seniorenarbeit ermöglicht und das eine oder andere noch gar nicht absehbare Vorhaben unbürokratisch und flexibel realisiert werden.

Übrigens täten dem Verein einige neue Mitglieder gut. Noch immer setzt er seinen Ehrgeiz darein, die magische Zahl „hundert“ zu erreichen. Ob Sie vielleicht das 100. Mitglied werden wollen? Es gibt keinen Preis, aber das gute Gefühl zu gewinnen, eine lebendige Gemeinde mitzutragen.

                        Winnfried Heinemann

Anschrift:

Verein der Freunde von St. Otto e.V.
z.Hd. Herrn Markus Sarnowski

Neue Straße 26

14163 Berlin

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de