Der Sommer ist vorbei - der Winter steht vor der Tür...

„Aktion Warmes Essen“

 

Auch in diesem Jahr geben wieder 15 Ehrenamtliche verschiedener Kirchengemeinden aus Zehlendorf für Wohnungslose und Bedürftige in der Pauluskirche warmes Essen aus.

Wieder mit dabei ist die Paulusgemeinde, die die Räume dafür zur Verfügung stellt, das Diakonische Werk Steglitz e.V., welches die Koordinierung übernimmt und das BA Steglitz-Zehlendorf, das die Koordinierung finanziell, in Form von 25% RAZ für eine Sozialarbeiterin ermöglicht.

Dreimal wöchentlich, montags, mittwochs und freitags, in der Zeit von 12 – 14 Uhr wird für ca. 40 – 50 Personen warmes Essen ausgegeben.

Die Aktion besteht seit nunmehr 10 Jahren und dauert immer von Oktober bis Ende März. Das Wiedersehen mit den Besuchern nach der Sommerpause ist immer wieder spannend. Unter den bekannten gibt es auch immer etliche neue Gesichter.

Das Essen wird weiterhin vom Krankenhaus Waldfriede in Wärmebehältern geliefert und ist schmackhaft wie bisher.

Im letzten Winter wurden wir von der „Berliner Tafel“ montags mit Brot, Kuchen und Obst versorgt. Möglicherweise wird das auch in dieser Saison wieder möglich sein.

Hin und wieder stehen interessierte Nachbarn mit Kaffee- und Kuchenspenden vor der Tür.

Diese Gaben sind immer sehr willkommen!

Die Besucherinnen und Besucher können das Beratungsangebot der „Sozialen Beratung“ z.B. in Fragen zur Sozialhilfe, bei Arbeitslosigkeit, Miet- und Energieschulden oder zur Wohnungssuche vor Ort in Anspruch nehmen.

Auf Wunsch steht Pfarrer Wragge für Seelsorgegespräche zur Verfügung.

Der männliche Kollege sorgt in der Kleiderkammer für Ordnung, sortiert die Kleidung und gibt sie an die Besucher aus.

Die „Aktion Warmes Essen“ finanziert sich ausschließlich über Spenden und kann nur weitergeführt werden, wenn sie von allen, denen es besser geht, finanziell unterstützt wird.

Deshalb hier unsere Bankverbindung:

Evang. Darlehensgenossenschaft Kiel

Kto: 43 990 BLZ: 100 602 37 Verwendungszweck: Warmes Essen, Paulus-Gemeinde Zehlendorf

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de