Erstkommunionfahrt Zinnowitz

Am Freitag, den12.4.2002 war schulfrei, aber nur für unsere Erstkommunionkinder.

Und ab ging`s mit dem Bus nach Zinnowitz auf Usedom. 28 Kinder, 4 Jugendliche, 5 Katechetinnen, Christina Lingnau und Pfarrer Biskup winkten ihren Angehörigen aus der St. Otto Gemeinde zu und fuhren ins St.-Otto-Heim, ganz in der Nähe der Ostsee. Zu ihr wanderten wir auch gleich nach unserer Ankunft und tobten uns am Strand so richtig aus.

Neben Spiel, Spaß und Freizeit wurde die Bartimäusgeschichte von uns beleuchtet: Der blinde Bartimäus wurde durch seinen Mut und seinen Glauben sehend.

Wir starteten den Morgen an der frischen Luft mit einer kurzen Besinnung des Körpers und des Geistes, mittels Gebet und Gymnastik.

Beeindruckend, wie vielfältig die Ergebnisse der Kleingruppen waren. Die Kinder wußten von Situationen zu erzählen, in denen sie Mut bewiesen und wer ihnen dabei half. Es gab Mutproben, Entscheidungshilfen, den eigenen Weg zu finden, ihn mutig zu gehen und ein eigens zu diesem Thema zugeschnittenes Tanzlied, das die Kinder auch auf ihrer Erstkommunionfeier vorsingen durften.

Im Rollenspiel, im pantomimischen Tanz, im Formen und  Malen wurde das Thema dann künstlerisch bearbeitet.

Anschließend boten Paddy, Emy, Andre und Katrin den Kindern bei schönem Wetter eine aufregende Strandolympiade an. Der krönende Abschluß bildete die Disco mit frisch geduschten Kindern und der fetzigsten Musik, die man sich nur wünschen kann.

Nachdem Sonntagmorgen alles eingepackt und besenrein war, feierte Pfarrer Biskup mit uns die heilige Messe. Ein letzter Spaziergang am Strand, ein leckeres Mittagessen und wir fuhren `gen Heimat.

Ein schönes, erlebnisreiches Wochenende, an dem wir uns gut kennen und verstehen gelernt haben, bereichert unsere Erinnerung.

                              Sabine Kube

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de