Marie Amtenbrink, Jens Doose, Nora Drick, Tobias Fieting, Christoph Görick, Elina Hage,
Patrick Oliver Heinemann, Sandra Jentschke, Tobias Katerbau, Philip Kretschmer, Fabian Kretschmer, Jessica Leinen, Natalia Magierska, Stephan Markmiller, Matthias Materne, Christoph Mentzel, Anna-Sophia Paus, Philipp Reiners, Fabian Stenzel, Marietta Taegener, Cornelius Wurm,
Teresa Willberg.

Am Sonntag, den  30. Juni 2002 um 10.30

 

werden 22  Jugendlichen von unserem Bischof Kardinal Sterzinsky gefirmt. Seit September wurden sie von Bernhard Biskup, Jutta Blümel, Claudia Katerbau und Gabriele Weber begleitet und auf diesen Tag vorbereitet. Die Jugendlichen gestalten den Gottesdienst am Sonntag, den 9. Juni um 10.30 Uhr und den sich anschließenden Steh-Frühschoppen auf dem Kirchenvorplatz. Der Erlös ist für die  Obdachlosenarbeit in Neukölln gedacht; für die verschiedenen Projekte, die einige Jugendliche  besucht und kennen gelernt haben.

Danken möchte ich 

  • Allen, die das Engagement der Jugendlichen für die Obdachlosenarbeit aufgegriffen und finanziell und ideel unterstützt haben: die, die die Osterkerzen gebastelt haben und die, die sie gekauft haben; die, die  Kuchen gebacken haben und die, die ihn gekauft haben.
  • Den Jugendlichen, die sich von dieser Arbeit mit den Obdachlosen haben ansprechen lassen
  • Frau Katerbau und Frau Weber, die als Firmbegleiterinnen mit ihren Ideen, ihrer Kompetenz und ihrer Flexibilität die Firmvorbereitung wesentlich getragen und mitgestaltet  haben, die bereit waren  sich den Fragen  der Jugendlichen  zu stellen und von  sich und ihrem Glauben zu erzählen. Danke für die gute und bereichernde Zusammenarbeit.
  • Den Eltern, die ihre jugendlichen Kinder  begleitet und besonders in den letzten Monaten unterstützt, manchmal geschickt und erinnert haben.

Der Firmkurs 2002 ist noch in vollem Gange und der Nächste im Jahr 2002 / 2003 wirft schon seine Schatten voraus. Im September geht’s los. Alle Jugendliche, die nach den Sommerferien die 10.Klasse besuchen, sind eingeladen, sich persönlich im Pfarrhaus zur Firmvorbereitung anzumelden. Wer bis Anfang Juni keinen Brief  bekommen hat, möge sich bitte bis 20. Juni melden.

Wenn wir die neuen möglichen Firmlinge einladen, heißt es natürlich auch, dass wir wieder Firmbegleiter für ein Jahr suchen. Wer Zeit und Interesse hat, möge sich bitte mit mir in Verbindung setzen.

                              Jutta Blümel

 

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de