Fastenzeit:

 

Ein Mann fragte einen Rabbi, warum die Armen oft hilfsbereit und die Reichen oft geizig sind.

Der Rabbi sagte zu ihm: “Tritt an das Fenster. Was siehst du?”

“Ich sehe eine Frau mit einem Kind.”

“Gut. Jetzt tritt vor den Spiegel. Was siehst du?”

“Mich selber”, antwortete der Mann.

“Siehst du”, sagte nun der Rabbi, “man braucht bloß hinter ein Glas ein bißchen Silber dahinterlegen und schon sieht man nur sich selbst.”

 

“Ankommen”, Neue Themen, Texte und Meditationen für gottesdienstliche Feiern
Verlag Herder im Breisgau ISBN 3-451-26788-8

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de