Leider immernoch aktuell:

Gott, unser Vater, groß und voll Erbarmen.

Vater aller.

Du hegst Pläne des Friedens und nicht des Leidens,
du verdammst die Kriege
und drückst den Stolz der Gewalttätigen nieder.
Du hast deinen Sohn Jesus gesandt,
den Nahen und Fernen Frieden zu verkünden
und die Menschen aller Rassen und jeder Herkunft
in einer einzigen Familie zu sammeln.
Höre den demütigen Ruf deiner Söhne und Töchter,
die dringende Bitte der ganzen Menschheit:
Nie wieder Krieg,
eine Spirale der Trauer und Gewalt.
Nie mehr dieser Krieg im Persischen Golf,
eine Bedrohung für alle Geschöpfe
im Himmel zu Wasser und zu Land.
In Gemeinschaft mit Maria, der Mutter Jesu, bitten wir dich:
Sprich zu den Herzen
der Verantwortlichen für die Geschicke der Völker;
halte auf die Logik der Rache und Vergeltung,
gib durch deinen Geist den Antrieb zu neuen Lösungen,
zu hochherzigen und ehrenvollen Gesten,
zu Räumen des Dialogs und geduldigen Wartens,
die fruchtbarer sind als überstürzte Kriegstermine.
Gib unserer Zeit Tage des Friedens!
Nie wieder Krieg!

                        Papst Johannes Paul II.

 

mit Dank von der Internetpräsenz von
www.kbwn.de/html/friedensgebet.html -


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de