Gedanken zum gerechten Teilen...

Zwei Brüder erscheinen vor Salomons Richterstuhl und bitten um einen gerechten Spruch.

Er soll die väterliche Erbschaft gerecht unter ihnen verteilen.

Salomo denkt lange nach, dann spricht er:

“Der Ältere hat Vollmacht, aus der Erbschaft zwei Teile zu machen.”

Der Ältere lächelt, der Jüngere protestiert. Doch Salomo spricht weiter:

“Dem Jüngeren gebe ich Vollmacht, als erster seinen Teil auszuwählen.”

 

Der Jüngere lächelt, der Ältere denkt nach.

 

Josef Griesbeck “Ankommen” Verlag Herder ISBN 3-451-26788-8


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de