Förderverein Freunde von St. Otto e.V.

1. Vorsitzender: Markus Sarnowski, Neue Straße 26 in 14163 Berlin
2. Vorsitzender: Pfarrer Mertz
Kassierer: Guido Lingnau -
Schriftführer: Dr. Winfried Heinemann -
Beisitzer: Fr. Christel Bergenthal

Bankverbindung: Pax Bank e.G. BLZ 370 601 93  Konto-Nr. 6001 053 017

Wir sind

der Förderverein der Kirche St. Otto:

Die Vereinsmitglieder bekunden ihre Freundschaft zu St. Otto durch finanzielle Beiträge und Spenden. Damit fördern wir die kirchliche und sonstige Arbeit. Deshalb hat uns das Finanzamt von Steuern befreit.
Als eingetragener Verein bürgerlichen Rechts sind wir völlig unabhängig von Aufsicht und Weisung Dritter. Insbesondere entscheidet allein der Verein im Rahmen seiner Satzung über die Einnahmen und ihre ordnungsgemäße Verwendung.

Was tun wir?                          

Viele Aktivitäten in der Gemeinde werden von engagierten Gemeindemitgliedern getragen und gefördert. Die Seelsorge und die Arbeit für Senioren, Erwachsene, Familien, Jugend und Kindern erfordert jedoch mehr und mehr finanzielle Aufwendungen, die das Erzbischöfliche Ordinariat wegen der Kürzungen der Haushaltsmittel für die Gemeinden nicht mehr aufbringen wird. Für diese Aufgaben und Anliegen unserer Gemeinde ist die finanzielle Unterstützung deshalb um so wichtiger geworden.

  • Der Verein der Freunde der Pfarrei St. Otto unterstützt die Arbeit des Pfarrgemeinderates. Er gibt Zuschüsse zu Kinder- und Jugendfahrten, Familien- und Seniorenfreizeiten.
  • Wir unterstützen die „Ottönchen“, damit Aufführungen ermöglicht werden.
  • Zur Anschaffung von Materialien und Geräten für die Kindertagesstätte wurden Mittel des Vereins beigetragen. Der Um- und Ausbau der Kita wurde 2005 mit 60.000.- Euro unterstützt.
  • Wir finanzierten die Ausstattung des Gemeindesaales mit einer Ton und Filmanlage und mit dem „Kicker“ und dem „Billard“ für die Jugendlichen.
  • Unsere Gemeindereferentin und unsere Pastoralreferentin konnten sich auf die Finanzspritzen des Vereins verlassen, um Ausflüge und Freizeiten gelingen zu lassen.

Seit 15 Jahren sind aus der Vereinskasse 18.000.- Euro zu diesem Zweck ausgegeben worden. Nun sind auch die ehrenamtlichen Helfer in der Lage, durch „Finanzspritzen“ des Vereins erlebnisreiche und schöne Veranstaltungen auf die Beine zu stellen.

Ein wichtiges Element in unserer Gemeinde ist die Kirchenmusik. Die musikalische Gestaltung mit Solisten, Orchestern und Chören sorgte für festliche Stimmung zu manch einem hohen Feiertag. Zusammen mit den zeitgenössischen Liederbüchern hat der Verein seit Gründung über 20.000.- Euro für diese Zwecke gegeben. Auch ist die neue Liederanzeige mit Geldern des Vereins der Freunde von St. Otto angeschafft worden.

  • Die Erhaltung, Erweiterung und Verschönerung der Kirche und des Gemeindehauses wurden vor allem im Hinblick auf das 50jährige Gemeindejubiläum im Jahr 2005 mit Mitteln aus der Vereinskasse möglich.
  • Der Umbau des Gemeindehauses wurde in den Vorjahren mit 30.000.- Euro bezuschusst. Das Kirchenportal konnte mit 12.000.- Euro vom Verein instandgesetzt werden. Die Rampe für Behinderte wurde mit 6.000.- Euro aus der Vereinskasse finanziert.

Der Verein der Freunde von St. Otto versteht sich als Förderverein der Kirchengemeinde Sankt Otto. Die Vereinsmitglieder bekunden Ihr Interesse am Wohlergehen des Gemeindelebens durch Beiträge und Spenden.

Wir sind ein eingetragener Verein bürgerlichen Rechts. Beiträge und Spenden sind als Aufwendungen für kirchliche Zwecke von der Steuer abzugsfähig.

Was wollen wir?

Die kirchliche Arbeit weiterhin fördern. Das ist besonders auch deswegen notwendig, weil die Gemeinde infolge des allgemein geringer werdenden Kirchensteuer- aufkommens mit weiteren Kürzungen der Einnahmen aus der Kirchensteuer rechnen muß. Gebot der Stunde ist deshalb das Engagement der Kirchenbesucher, damit die Dienste in Kirche soweit wie möglich erhalten werden können. Das betrifft Personal- und Sachkosten.

Was brauchen wir?

Neue Mitglieder, die sich als wahre Freunde der Gemeinde fühlen, durch ihr finanzielles Engagement die kirchliche Arbeit der Gemeinde fördern und so ihre besondere Verbundenheit mit unserer Gemeinde zeigen.
Mindestbeitrag sind jährlich 18.- €, wobei die meisten Mitglieder deutlich höhere Beiträge leisten.
Wer - ohne Mitglied im Verein zu werden - die Arbeit der Gemeinde unterstützen will, kann uns durch Spenden helfen. Auch kann der Verein durch Vermächtnisse bedacht werden.

Der Verein ist berechtigt, für jede Zahlung eine Spendenbescheinigung auszustellen, so dass die persönliche Steuer gemindert wird.

Wir freuen uns,

wenn wir Sie als neues Mitglied oder Spender gewinnen können.
Die Zugehörigkeit zur Gemeinde Herz Jesu, Kirche St. Otto ist nicht erforderlich.

Eine Reihe unserer Mitglieder sind Senioren. Besonders würden wir es deshalb begrüßen, wenn Damen und Herren aus der mittleren und jüngeren Generation sich zum Eintritt in unseren Förderverein entschließen könnten, damit die Kontinuität der Mitglieder gleichmäßig erhalten bliebe.                     

Sie wollen jetzt sicherlich Mitglied werden ?

Schicken Sie einfach eine e-Mail an  St.Otto@t-online.de

 

zurückblättern

 


 Schreiben Sie uns

Ihre Wünsche und Anregungen an  klaus.bergenthal@t-online.de